Die Soraya

Unsere Namenspatronin, Prinzessin Soraya Esfandiary Bakhtiary, hatte einen persischen Vater und eine deutsche Mutter.

Damit ist sie die ideale Botschafterin für die Verbindung zwischen Orient und Okzident, die unser Haus symbolisiert.

In den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts war sie  verheiratet mit  Schah Mohammad Reza Pahlavi von Persien. Leider konnte sie ihm keinen Thronfolger schenken und als Konsequenz daraus wurde die kinderlose Ehe aufgelöst.

Nach ihrer  Scheidung war sie u.a. mit Maximillian Schell und Gunter Sachs liiert und versuchte sich als Schauspielerin. Sie reiste viel und gern, war jedoch kein  Teil des Jet-Set, sondern lebte eher zurückgezogen. Im Jahr 2001 verstarb sie in Paris.

Ihre Anmut & ihre Eleganz und ihr tragisches Schicksal zogen die Deutschen seit jeher in ihren Bann.

 



















hier ein Bericht der Süddeutschen Zeitung über die Märchenprinzessin



Kontakt und Reservierungen:

Tel.: 04131-99 80 373

tisch@soraya-lueneburg.de


Lünertorstr. 18, 21335 Lüneburg

Öffnungszeiten:  Mo - Fr 11.30 - 15.00 & 17.30 - 23.00 Uhr,

Sa & So 11.30 - 23.00 Uhr, Feiertage durchgehend geöffnet

(warme Küche bis 22.00 Uhr)